Bestmögliche Pflege für zu Hause

Hinweise und Empfehlungen

Gerne möchten wir Ihnen einige wesentliche Empfehlungen und Hinweise für den Umgang mit Ihrem Teppich in Ihrem Zuhause mit auf den Weg geben, um Sie bei der Erhaltung der Qualität Ihres Lieblingsstückes zu begleiten. Sollten Sie tiefer gehende Fragen haben, freuen wir uns Sie gezielt beraten zu können.

Schonend Saugen:
Ein echter Perserteppich kann von Anfang an so gesaugt werden, dass Sie gleichmäßig und parallel zur Fransenkante und nicht gegen den Strich saugen. Da z.B. Wolle sehr empfindlich gegen die Bürsten großer Klopfsauger ist, sollten Sie diese am besten so regulieren, dass sie nicht mit dem Flor des Teppichs in Berührung kommen. Wir empfehlen den Perserteppich lieber einmal in der Woche sorgfältig und vollständig zu saugen.

Entfernen von Flecken:
Soße oder ähnliche Flüssigkeiten auf einem Perserteppich lassen sich schnell mit einem Löffel entfernen. Anschließend sollte es mit etwas mildem Feinwaschmittel, lauwarmem Wasser und einem sauberen Tuch durch sanftes Abreiben gelingen, den Fleck restlos zu entfernen. Häufige Wassereinwirkung, auch beim Gießen von Pflanzen auf oder in der Nähe Ihres Teppichs solten Sie vermeiden.

Sonneneinwirkung:
Nach altem Brauch werden in Europa echte Perserteppiche im Winter in den Schnee gelegt und abgeklopft, damit die Wolle atmen kann und die Farben neuen Glanz erhalten. Sie können Ihren Teppich ebenfalls in milder Frühlingssonne auf den Rasen legen. Allerdings sollten Sie auch wissen, dass eine permanente Sonneneinstrahlung auf Dauer auch die Farben Ihres Perserteppichs gefährdet. Schützen Sie Ihren Teppich daher mit geeigneten Sonnenschutzmaßnahmen, wie z.B. Sonnen-Jalousien oder durch zeitweise geschlossene Gardinen .

Hängende Teppiche:
Bitte vermeiden Sie es Ihren Teppich einfach an den Fransen an der Wand zu befestigen, da er hierdurch auf Dauer nicht nur wellig wird, sondern auch Feuchtigkeit stärker anzieht und den Motten ein gutes Versteck bietet. Lassen Sie am Besten in einem Fachgeschäft Ihrer Wahl Schlaufen an den Teppich nähen. So können Sie den Teppich an einer Stange anbringen, die Sie mit Haken in einem Abstand von 1-2 cm an der Wand befestigen und jederzeit ohne Schwierigkeiten abnehmen können.